Über Ursache-Wirkung
Prinzipien von Krankheiten...

 

   
Als Stellungnahme zu einigen der letzen Beiträge zum Thema "Gesundheit mittels
richtiger Ernährung" und auf die Gefahr hin, daß ein Teil der Leserschaft leicht pikiert reagiert, möchten wir uns dennoch zu Wort aus dem sonnigen Neuseeland melden.

"What the bleep do we know" - über Ursache-Wirkung Prinzipien von Krankheiten?

Sehr viele Beiträge  befassen sich mit diätistischen Regelwerken - manche seit mehr als 3 Dekaden hinreichend bekannt, viele erfolgreich erprobt und nahezu ALLE beachten nicht im Geringsten die aktuellen Erkenntnisse aus dem quantendynamischen Wisse inkl. Non-Linearität.

Es existiert KEIN  "Wenn-Dann" - Muster! - lautet unsere provokante Aussage.
Es scheinen diese Muster in unserer Alltagserfahrung allerdings zu existieren.
Scheinen!
Was wäre, wenn es möglich wäre, Krankheiten etc. einfach "non-linear" (also ursachenfrei) verschwinden zu lassen?
Das wäre doch fast schon unmoralisch, oder nicht?

Kann es sein, daß "altes Denken" einfach zu verliebt ist in gewohnte
Belohnungs-/Bestrafungs-Szenarien?  Also:
Verhält man sich "brav":  ißt kein Fleisch, raucht und trinkt nicht, achtet auf ein wohlausgewogenes Säuren-Basen Gleichgewicht, bindet sich zumindest an eine der sich oft widerstreitenden diätischen Vorschriften....   dann wird man mit guter Gesundheit "belohnt  (zumindest kann man darauf hoffen).
Macht man das alles nicht, ist Krankheit und Siechtum quasi programmiert als Folge dieses "bösen" Verhaltens - und nebenbei:  Unwissenheit schützt hier vor Strafe nicht !  Oder doch?

Die Erkenntnisse aus der Quantendynamik  (diesen Begriff bitte gut merken!
Erklärung folgt später im Text)  besagen schlicht:    es existieren keine Ursache-Wirkungs-Szenarien! 

Wer sich eingehender damit beschäftigen möchte, kann sich mit dem Buch/ Film  "What the bleeb do we know" (googeln!) vertraut machen, es ist eine gute allgemeinverständliche Präsentation in die Grundzüge der letzten Erkenntnisse.

Im Prinzip mündet alles in die Aussage (vereinfacht dargestellt) :
"Worauf Du Deine Aufmerksamkeit (Bewußtsein) richtest , das passiert!"

Und:
"Alles ist Energie!" - egal, ob es als Welle oder Teilchen durch die
Landschaft fliegt und welche Wechselbeziehungen sich damit realisieren.

Dazu:
Quantenphysikalisch gibt es den Begriff der "Virtuellen Prozesse":
"Virtuelle Prozesse sind Vorgänge in mikrophysikalischen Systemen, bei denen für äußerst kurze Zeit unter vorübergehender Verletzung des Energiesatzes Elementarteilchen (bzw. Feldquanten) entstehen und wieder verschwinden; sie werden als virtuelle Teilchen bezeichnet und sind unbeobachtbar, aber in ihren physikalischen Auswirkungen feststellbar." (aus: Meyers Großes Taschenlexikon; Bd. 23, S. 223)

Interessant, nicht wahr?
Der ansonsten allgemeingültige Energiesatz wird "vorübergehend" verletzt, unbeobachtbare Teilchen machen feststellbare Auswirkungen in quasi Null-Zeit!

Und sie bewirken dabei etwas in unserem linearen Zeitgefüge:  den Aufbau unserer sogenannten Realität.

Und offensichtlich richten diese Quantendinger sich auch noch nach der Absicht
und Betrachtungsweise des sie "beobachtenden" Bewußtseins / Person.  Sehr
schön ist dieses Phänomen nachzuvollziehen bei Reihenuntersuchungen mit
Tausenden von Studenten, die Zufallsgeneratoren mit hoher Signifikanz und
jenseits von Wahrscheinlichkeitsberechnungen nur durch absichtsvolle geistige Ausrichtung beeinflußt haben.
Kurz:  WIR bestimmen, was wie ist...!

Brauchen wir uns nun keine Sorgen machen und nur mit dem Finger zu schnippen?
Sind wir selbst die gute Fee, die uns alle unsere Wünsche erfüllt?

Im Prinzip:  JA!

Mit einem großen ABER...

"Euch geschehe nach eurem Glauben" sagte Jesus  (ich glaube, laut Matth. 9:23)


Wie tiefgründig diese Aussage ist, wird erst in jüngster Zeit so richtig nachvollziehbar.

Und genau darin liegt das grosse ABER:
Kaum jemand ist bereit und in der Lage, eine dauerhafte "absichtsvolle Ausrichtung" seines Bewußtsein aufrecht zu erhalten.   Dazu sind wir alle viel zu sehr mit unseren "Spielzeugen  (Moralismen, Diätismen, Dogmen, religiöse und politische Konditionierungen, nicht zu vergessen die jeweiligen kulturellen Prägungen)   beschäftigt.


Was meiner Meinung nach völlig in Ordnung ist, denn genau daraus "besteht" ja die Welt, unsere "Spielwiese" -  aus unbegrenzten Wechselbeziehungen von allem mit Allem.

Aber kommen wir wieder eine Stufe zurück und beschäftigen uns mit der Aussage:
"Alles ist Energie!“


Wir in unserem Forscherteam haben uns das zur Grundlage unserer Arbeit gemacht, gemeinsam mit dem Quantenphänomen der "Virtuellen Prozesse".


Und wir haben darüber geforscht und nachgedacht, wie und ob es möglich ist, diesen Prozeß der "absichtsvollen Ausrichtung" quasi zu "automatisieren"... und wir sind fündig geworden ! (was sonst !  ?  )

Wir stellten die Frage:  "Was ist die für uns im sogenannten Hier & Jetzt befindlichem Menschen der ideale gemeinsame Nenner für eine optimale Aufrechterhaltung unserer (sog) Gesundheit und mehr:  was kann JEDE Dysfunktion, auch Krankheit genannt, wieder in den optimalen Zustand / das Fließgleichgewicht bringen?"

Ja klar:  Energie in richtiger Dosierung!!

Und für uns Planetenbewohner ist die einzige und wichtigste Energiequelle letztlich:

die SONNE !
(Als Ethnologe wundert es mich nicht, dass erdumspannend alle Naturvölker die Sonne verehrten, hier ist intuitives Wissen verborgen..)


So stießen wir u.a. auf die Studien von Jakob Lorber, dem "Schreibknecht Gottes", wie er sich selbst nannte vor 2 Jahrhunderten.


Und - Heureka! - wie Lorber beschreibt, welche ordnende Kraft richtig dosiertem Sonnenlicht, eingefangen und gespeichert in speziellen Zuckerkügelchen, für jedes außer Kontrolle geratene Lebewesen innewohnt, brachte den Durchbruch.


Wir machten genau dasselbe wie Jakob Lorber. 

 

Und mußten zu unserem Entsetzen feststellen: 

unsere Sonnenglobuli hatten zwar genügend "Energie/Licht/Biophotonen" gespeichert, aber zusätzlich eben auch alle sonst noch in unserem Firmament vagabundierenden Frequenzen!  Vom Ultragigahertz- bis zum Mikrowellenbereich.  Sehr unschön.

Nun - wir sind vom Fach !
Also nutzten wir unsere seit Jahren bewährte und auch in anderen Bereichen eingesetzte Bioinformationstechnologie und "reinigten" die mit Sonnenlicht gesättigten Globuli nachträglich. 

Ein voller Erfolg. 

Und mehr noch: wir konnten damit die Globuli vor erneuter Verunreinigung schützen und zusätzliche Informationsspektren einprägen.

Zum Effekt:
Während ich hier sitze und dies schreibe - handschriftlich im Hinterland in Neuseeland bei unseren Globuli"feldern" - sitze ich mit freiem Oberkörper und ohne Kopfbedeckung in der meist stechenden Mittagssonne. 

Vor ca. 2 Jahren wäre das undenkbar gewesen! 

 Mein Metabolismus hat sich in den letzten 2 Jahren, seit ich täglich mehrere Sonnenglobuli zu mir nehme, grundlegend verändert:


1. ich bekomme keinen Sonnenbrand mehr!  Und kann stundenlang in der Sonne verbringen ohne Schutz. Keine Cremes, keine Sonnenbrille, keinen Sonnenhut sind nötig.  Dabei bräunt sich meine Haut wesentlich weniger als all die Jahrzehnte zuvor.


2. ich habe 15 Kg (Über-) Gewicht in ca. 5 Monaten verloren und halte mein Normalgewicht stabil - ohne die geringsten Änderungen meiner Ernährungsgewohnheiten  (die nicht sehr „vorschriftsmäßig“ sind...)


3. in den 2 Jahren hat sich mein äußeres Erscheinungsbild laut Aussagen meiner Umgebung um ca. 5 - 8 Jahre verjüngt.


4. die Haut ist geschmeidiger, der Haarwuchs kräftig, die Verdauungsorgane funktionieren besser als je zuvor - war früher immer ein Problem!) und ich bekomme keinen Muskelkater , wenn ich mal ungewohnte physische Betätigung absolvieren muss.


5. ich war kein einziges Mal in den letzten Jahren in irgendeiner Weise krank. Selbst ein altes Rückenproblem hat sich zu 90% gebessert.


6. das Schönste:  bisher haben ALLE Anwender dasselbe und Ähnliches berichtet.

Das ist ANGEWANDTE  QUANTENPHYSIK !
Das Licht, das Sonnenlicht als Grundlage unserer Existenz, pur und unverfälscht in ausreichender Dosierung ist die Basis unseres Seins.


Wir hoffen, damit unseren Teil für die Aufrechterhaltung der Gesundheit & Lebenskraft für alle Leser beigetragen zu haben.    Und für alle mehr diätistisch orientierten Leser: sich etwas weniger Sorgen machen - wie die Italiener - hilft dem gestreßten Organismus auch!  ?