Dokumentation über Mobilfunkbelastung

Vergleichsstudie bei Telefonaten mit und ohne Schutz

In dieser Dokumentation können Sie die an 10 Testpersonen vorgenommenen
Untersuchungen anhand der Testprotokolle (s.u.)  nachvollziehen - die statistisch signifikanten Ergebnisse sind deutlich sichtbar.


Es wurden von einer erfahrenen Naturärztin/Heilpraktikerin bei jeder Testperson (aus allen
Altersgruppen) mittels Akupunkturdiagnose (Mora - Messgerät)  folgende Untersuchungen durchgeführt:

1. An 10 Meßpunkten auf der rechten Hand WÄHREND eines Telefonats mit dem
handy:   rote Linien.


2. An 10 Meßpunkten an der rechten Hand WÄHREND eines Telefonats mit dem handy
und MITdem auf dem handy aufgebrachten handy- ray protector (Aufklebe-Chip): grüne Linien.

Die Akupunkturdiagnostik (EAV) ergibt einen Überblick über den momentanen
Energiezustand des Körpers und es kann festgestellt werden, ob dieser Zustand
ideal/gut ist oder ob der Energiehaushalt gestört ist.

Der Linienverlauf ober- und unterhalb des Wertes 50 anhand von 10 Messpunkten an den Händen/Fingern zeigt gut auf, ob und inwieweit Störungen durch das Telefonieren mit dem Handy aufgetreten sind.   (Der Wert 50 ist dabei als ausgeglichen zu werten)


Im Rahmen dieser Testreihe stellte sich heraus, daß das Telefonieren mit einem handy
(Mobiltelefon) einen den Organismus belastenden Einfluß ausüben kann / ausübt.

 


Der handy-ray protector, als auf das Telefon in Antennenähe aufzuklebender
programmiertet Metallchip linderte diesen belastenden Einfluß überwiegend deutlich!

Mehr noch: gehäuft wurde der Idealwert von 50 während des Telefonierens mit dem
Chip auf der Skala gemessen, d.h. der Aufklebe-Chip ist in der Lage, den
Energiehaushalt des Körpers auch während der starken Belastung durch Funksmog zu stabilisieren.


Zum Zeitpunkt der Messungen zeigte sich, daß die Werte sich in 90% (!) stabilisierten
im Vergleich zum Telefonieren ohne handy-ray protector.


DAS IST DURCHAUS ALS SENSATIONELLZU WERTEN!

DIE LÖSUNG BEI MOBILFUNKBELASTUNG!

 


Wenn Sie die unten angefügten einzelnen Testprotokolle durchsehen, achten Sie bitte darauf, daß jede größere Abweichung von der 50er-Linie eher negativ zu beurteilen ist.


Sie werden bemerken, wie häufig die grüne Linie (Telefonieren mit Chip!) sich auf der
50er Ebene bewegt, oder sehr nahe daran ist.

 

 

Hier koennen Sie sich die Dokumentation herunter laden
Dokumentation handy-ray-protector Messta
Adobe Acrobat Dokument 390.2 KB